nav-left cat-right
cat-right
Matthias Pospiech > Private > Holidays > Ein paar Tage in Dresden

Ein paar Tage in Dresden

Mitte August waren wir ein paar Tage in Dresden und haben uns die Altstadt, Semper Oper, Frauenkirche, Schloss Pillnitz und die Sächsische Schweiz angeschaut.

Wir haben in der Neustadt in der Nähe des goldenen Reiters gewohnt und sind Abends häufig in der äußeren Neustadt gewesen. Sehr zu empfehlen ist das Thalia Kino, wo man auch sehr gut was trinken kann, wenn man Jazz Musik mag das Blue Note und zum Wein oder Cocktails trinken die StudioBar. Alles übrigens nur 10 Meter voneinander entfernt. Im weiteren Umkreis gibt es noch viele weitere Bars und Restaurants und jede Menge Studenten …

  1. Altstadt
  2. Frauenkirche
  3. Semper Oper
  4. Nachts
  5. Sächsische Schweiz
  6. Schloss Pillnitz

Altstadt

Frauenkirche

Die Frauenkirche ist von innen hübsch bunt, und fast kitschig. Es wird kein Eintritt genommen, so dass der Innenraum mit Menschen gefüllt ist. Eigentlich darf man nicht fotografieren, aber das habe ich wie hunderte anderer einfach ignoriert.

Semper Oper

Die Semper Oper ist ähnlich wie die Frauenkirche vollständig restauriert worden. Die gesamten Marmor- und Holznachbildungen an den Wänden sind von Restauratoren in den letzten Jahrzehnten fertig gestellt worde.

Nachts

Die meisten Bilder bei Nacht sind leider nichts geworden. Ich hatte zwar ein lichtstarkes Objektiv dabei und konnte mit unter 3200 ISO bei 1/30 Fotos machen, aber mir war nicht klar das Nachts ein Autofokus nur Mist misst. Das die Bilder unscharf sind ist mir leider erst am Computer klar geworden. Zum dem haben einige Bilder ein deutliches Rauschen. Beim nächsten Mal dann mit Stativ, geringer ISO Zahl, langen Belichtungszeiten und Blende 8 (damit die Lampen nicht so ausfransen).

Das erste Bild zeigt übrigens ein Konzert der Ärzte. Die Livemusik war von unserem Standpunkt (von der Brücke) aus allerdings miserable, da der Ton von beiden Seiten der Elbe reflektiert wurde und wir jeden Ton mit dreifachem Hall hören konnten.

Sächsische Schweiz

Wir sind von Wehlen Richtung Bastei gelaufen und hinter der Felsenburg Richtung Rathen wieder runtergegangen. Den Weg von Rathen hochzulaufen können wir nicht empfehlen. Zuviele Touristen und zu Steil – fast nur Treppen auf der gesamten Strecke.

Schloss Pillnitz

Zum Schluss haben wir uns noch das Schloss Pillnitz angeschaut. Das Schloss selber ist von innen eher uninteressant, hat aber einen schönen Garten.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.