nav-left cat-right
cat-right
Matthias Pospiech > LaTeX > LaTeX Thesis Template 3.2.2 released

LaTeX Thesis Template 3.2.2 released

A minor update of the LaTeX Thesis Template has been released. The documentation can be downloaded separately

Upgrade

If you are using an older version of the template and want to upgrade to this newer version you should do the following steps. Note that this deletes/oerwrites your style and package modifications.

  • Backup your folder in case anything goes wrong or gets lost.
  • Delete everything in your folder except the /content/, the /bib/ folder and all folders and files that you created on your own including your main .tex file
  • Copy the new files into your folder. Take care that in the folder /content/ only files from the template, but none of you files gets overwritten
  • Compare the file LaTeXTemplate.tex with your main tex file and merge the changes done in the template file.
  • Test if everything compiles

Changes

The version is tested against a recent TeX Live 2014 (Version of July 2014). The updates contains the following changes:

  • The template failed to compile with TeX Live 2014. The error was in the definition of \addmoretexcs. See this discussion on http://tex.stackexchange.com/questions/186651 for the background of the problem.
  • The options of geometry were not well thought out. If a spacing factor was introduced this could lead to an ugly page layout. All options of geometry are now such that the page layout is similar to the one of typearea with DIV12.
  • The publications lists are now bibliography lists create with \printbibliography. Previously these needed to be created completely manual.
  • New magic comment for the bibliography tool added. Biber is used by default. Other tools, such as the old BibTeX are not supported by the template anyway.
  • Removed packages. These are now available from CTAN and the distribution package manager.

22 Antworten : “LaTeX Thesis Template 3.2.2 released”

  1. pospiech sagt:

    Ich habe gerade eine neue Version hochgeladen, siehe http://www.matthiaspospiech.de/blog/2016/01/31/latex-thesis-template-3-2-3-released/

    Bitte testen und Fehler die noch immer bestehen an mich berichten.

  2. Ben sagt:

    Hallo,
    vorab danke für dieses super Template. Ich bin begeistert. Nun habe ich den Anfang der Doku durchgearbeitet und ein paar Dinge einstellt.
    Leider kann ich das gesamte File nicht compilieren (selbst nachdem ich es neu Runtergeladen und unverändert gestartet habe).

    Ich habe auch schon wie von Niklas beschrieben, den befehl \RequirePackage{atveryend} hinzugefügt. Leider kommen noch immre folgende Fehler (siehe Anhang). Ich weiß Sie sind viel beschäftigt, aber ich bin über jede Hilfe dankbar.
    Danke im Voraus
    Missing number, treated as zero. \begin{document}
    Missing = inserted for \ifnum. \begin{document}
    Missing number, treated as zero. \begin{document}
    Missing number, treated as zero. \begin{document}
    Missing = inserted for \ifnum. \begin{document}
    Missing number, treated as zero. \begin{document}
    Missing number, treated as zero. \begin{document}
    Undefined control sequence. \chapter
    Missing number, treated as zero. …e {chapter}{Publications}{27}{section*.10}
    Missing = inserted for \ifnum. …e {chapter}{Publications}{27}{section*.10}

    Undefined control sequence. \chapter
    Undefined control sequence. \chapter

    fixltx2e is not required with releases after 2015(fixltx2e) All fixes are now in the LaTeX kernel.
    Usage of package `titlesec‘ together(scrartcl) with a KOMA-Script class is not recommended.

  3. pospiech sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis.
    Prinzipiell bin ich auch weiterhin der Entwickler der Vorlage, schon alleine weil sich bis heute kein weiterer daran beteiligt hat.
    Der Quellcode steht zur Verfügung (SVN).

    Ich bin auch gerne bereit weiter daran zu arbeiten, komme aber aus beruflichen Gründen und der Familie nicht dazu daran zu arbeiten.
    Wann ich wieder an einer nächsten Version arbeite kann ich daher nicht angeben.

  4. Niklas sagt:

    Hallo,
    ich habe heute (07.01.2016) versucht die aktuelle Version der allgemeinen Vorlage (V 3.2.2) mit texlive zu kompilieren. Leider bin ich dabei auf einen Fehler in der LaTeXTemplate.tex in teile 147 gestoßen:

    „Package pageslts Error: etoolbox package loaded before atveryend package. \begin{document}“

    Ich habe mich dann mal auf die Suche gemacht wo die etoolbox eingebunden wird und habe das ganze in der Datei „preamble/packages-SolutionsNoRoomForNewWrite.tex“ gefunden (Zeile 21, der Name des Pakets ist etex).

    Wie von der Fehlermeldung gesagt wird vor dem Einbinden hier das Paket „atveryend“ benötigt. Der Fehler kann also leicht behoben werden indem „\RequirePackage{atveryend}“ vor der Befehl „\usepackage{etex}“ eingefügt wird.

    Ich weiß nicht, ob diese Vorlage überhaupt noch aktiv entwickelt wird, aber falls jemand anders das gleiche Problem hat hoffe ich das ich damit helfen konnte.

    Hier noch meine Systemdaten falls die für die Reproduktion des Fehler von Interesse sind:
    OS: 4.2.5-1-ARCH Linux

    Installierte Texlive Version (laut pacman):
    texlive-bin 2015.37497-9
    texlive-core 2015.38835-1

  5. Be sagt:

    Hallo,
    mir ist noch ein Problem aufgefallen. Ich muss für einen türkischen Namen den Buchstaben ? (i ohne Punkt eingeben). Das Kommando dafür {\i} produziert einen Fehler „\mathrm only allowed in math mode“ (Der Befehl steht ganz normal im Text.) Die Version für ein j ohne Punkt {\j} funktioniert dagegen.
    In einem Minimalbeispiel funktioniert der Befehl {\i} ohne Probleme.

    Ich bekomme übrigens auch haufenweise Warnungen der Art „Package titlesec Warning: Non standard sectioning command detected“

  6. pospiech sagt:

    Ich kann erstmal nur nachvollziehen, dass es mit floatrow zu tun hat. Schau mal in die Doku zu \RawFloats.
    Und wenn das nicht hilft das Paket auskommentieren.

  7. Allan Smithee sagt:

    Hallo,

    erst mal vielen Dank für dieses Template.
    Ich habe leider ein kleines Problem. Jedes mal wenn ich eine Tabelle in meinem Abstract einbinden will funktioniert das Kompilieren beim ersten Mal, aber beim zweiten Mal klappt das Kompilieren nicht mehr mit der Fehlermeldung:

    ! Undefined control sequence.
    \@@FBset@ ->\global \c@FBcntd
    l.27 \begin{table}[ht]
    The control sequence at the end of the top line
    of your error message was never \def’ed. If you have misspelled it (e.g., `\hobx‘), type `I‘ and the correct spelling (e.g., `I\hbox‘). Otherwise just continue, and I’ll forget about whatever was undefined.)

    Diese Tabelle Funktioniert ohne Probleme weiter im Text, nach dem Inhaltsverzeichnis.

    Ich hoffe Sie können mir helfen und den Fehler rekonstruieren.

    Grüße
    Smithee

  8. Be sagt:

    Das war nicht das Problem. Ich habe es aber gelöst. Irgendwelche Dateien im Temp Verzeichnis von Windows haben den Durchlauf von Biber verhindert. (Die Lösung habe ich nach langer googelei gefunden.)

  9. pospiech sagt:

    Man muss auch biber starten damit ein Literaturverzeichnis erstellt wird. LaTeX alleine reicht dafür nicht aus.

  10. Be sagt:

    Hallo!
    Erstmal ein Dankeschön für die Erstellung dieses Templates! Ich habe allerdings ein Problem: Selbst, wenn ich die Zipdatei so wie sie ist entpacke und das „latextemplate.tex“ kompiliere, wird kein Literaturverzeichnis erzeugt und statt der Referenz steht im PDF an der Stelle des \cite{}-Befehls die Kurzreferenz in boldface, also z.B. einfach „companion“.

    Was läuft da falsch?

  11. pospiech sagt:

    Ich finde das PAket durchaus spannend, wenn ich auch eine Lösung mit luatex bevorzugen würde (benötigt kein python).

    Allerdings ist es für die meisten Nutzer zu speziell und nicht zwingend notwendig.

    In einem solchen Fall bevorzuge ich es wenn ich einen lauffähigen Code inklusive Beispielanwendung zugeschickt bekomme.
    Dann kann ich es testen und integrieren. Möglicherweise auch nur auskommentiert.

    Die Zeit Fehler bei der Integration von Paketen selber aufzuspüren habe ich leider nicht.

  12. Christian sagt:

    Gibt es eine Möglichkeit das Paket „minted“ zu integrieren? Die von pygments erstellten styles und farben sind besser als ich sie mit dem listings package hin bekomme.

    Ich ich versuche es nachträglich einzu fügen bekomme ich Fehlermeldungen über float und floatrow Konflikte.

  13. pospiech sagt:

    etoolbox wird durch codesection geladen, deshalb muss es vor codesection geladen werden.

  14. Fabian sagt:

    Hallo,

    also bei mir hat es tatsächlich geholfen, dass ich „\usepackage{atveryend}“ gleich nach „dokumentclass“ einbinde. Interessanterweise hatte es nicht funktioniert wenn ich es direkt vor dem etoolbox-Paket eingebunden hatte. Das hatte ich davor schon probiert.

    Beste Grüße
    Fabian

  15. pospiech sagt:

    Habe mir das neue Texllive 2015 installiert und kann die Fehler bestätigen. Sind durch die neuen Paket Versionen verursacht worden.
    Ich werde in den nächsten Tagen versuchen die Fehler bzw eher die Umgehungslösungen zu finden und eine neue Version zu erstellen.

    Über Lösungshinweise von anderen bin ich trotzdem dankbar.

  16. pospiech sagt:

    Wie das Paket sagt, etoolbox wird mit Sicherheit for atveryend geladen.
    Zum Beheben am besten als atveryend direkt nach documentclass laden.

    Komme im Moment nicht dazu das selber zu testen, wird bedeuten, dass ich eine neue Version erstellen muss.

  17. Fabian sagt:

    Hallo Herr Pospiech,

    ich habe gerade versucht Ihre Vorlage zu kompilieren, bekomme aber immer wieder den gleichen Fehler: „! Package pageslts Error: etoolbox package loaded before atveryend package.“ . Hätten Sie eine Idee wodurch der Fehler entsteht?

    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

    Beste Grüße
    Fabian

  18. Fabian Leskow sagt:

    Hallo Herr Pospiech,
    ich bekomme folgende Fehlermeldung:

    „! Missing \cr inserted.

    \cr
    l.18 \end{theglossary}
    \glossarypostamble
    ?“

    Der Fehler hängt mit der longtabu Z 53-55 in preamble/style-glossary.tex zusammen. Ich habe es aber bisher noch nicht fixen können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Fabian Leskow
    (Miktex 2.9)

    Hallo Mr. Pospiech,
    I recive the following error message:

    „! Missing \cr inserted.

    \cr
    l.18 \end{theglossary}
    \glossarypostamble
    ?“

    The error seems to be linked with the longtabu in line 53-55 of the preamble/style-glossary.tex file. I clouldn´t fix it yet.

    With kind regards

    Fabian Leskow
    (Miktex 2.9)

  19. pospiech sagt:

    Der Fehler hat mit dem Paket titletoc zu tun. Kommentiert man das aus, sind auch die Fehler weg.
    Eine Lösung habe ich nicht, aber der Verlust des Funktionen von titletoc ist nicht so groß.

  20. Hans Hansen sagt:

    Hi,
    sehr gute Arbeit!
    Das Dokument kompiliert (in meinem Fall) nicht mehr, wenn man es auf article/report umstellt. Es scheint mit der Chapter-Numerierung zusammen zu hängen…

    Viele Grüße,
    Hans Hansen

  21. pospiech sagt:

    Wenn ich ein Beispiel für eine Titelseite mit textpos bekomme kann ich die gerne integrieren. Das es diese Möglichkeiten gibt ist mir durchaus bewusst, aber bislang hatte ich keine konkrete Anwendung innerhalb der Vorlage.
    Das ich meine biblatex Anpassungen noch nicht in einen eigenen Stil gepackt habe ist richtig, eigentlich wollte ich das, habe dann aber die Vorlage veröffentlicht, weil mir klar wurde, dass sie nicht veröffentlicht wird, wenn ich abwerte bis alles fertig ist. Ich würde mich aber auch freuen wenn jemand das für mich übernimmt. Ich möchte in dem Paket dann nur als Author mit genannt werden.

  22. Markus Löser sagt:

    Hallo,

    ich habe ihr Vorlage entdeckt und finde sie schon sehr gut.
    Ich könnte noch das textpos Paket mit vorschlagen. Damit kann man die Titelseite besser erstellen. Es lassen sich alle Text und Bilder Frei positionieren. Bei Fragen kann ich ihnen mein Bsp. schicken.
    Auch eine selber geschriebener Bibstyle wäre noch eine gute Ergänzung. Damit hätte man noch mehr Möglichkeit auf das aussehen der Bibliography.

    Beste Grüße,

    Markus Löser

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.